Aktiv gegen AfD

Weilimdorf zeigt: Rechte nicht willkommen

Am Samstag, den 12.09.2020 war für den Abend ein sogenannter „Bürgerdialog“ der selbsternannten „Alternative für Deutschland“ in Stuttgart Weilimdorf angekündigt, gegen den wir eine Kundgebung und Protest organisierten. Für uns bleibt klar: auch wenn die Partei alles versucht, um das Gegenteil zu inszenieren: ihre Existenz und ihr Erfolg dürfen nach wie vor nicht als Normalität angesehen werden. Wann immer sie in Stuttgart auftreten wollen, werden wir es ihnen unbequem machen.

Das hat auch am Samstag wieder gut funktioniert. Die Halle, in der die Veranstaltung stattfand, war von der Polizei weiträumig abgeriegelt worden. Der direkte Protest fand an mehreren Absperrungen deutlich hörbar im Weilimdorfer Stadtkern statt. Wer die Veranstaltung besuchen wollte musste sich schon aktiv darum bemühen.

Unser Protest wurde zuvor unter anderem von der lokalen Gastronomie beworben. Am Abend wurde der Protest von vielen Anwohnenden unterstützt und begrüßt.

Den Wermutstropfen des Abends sind wir in Stuttgart leider schon gewohnt: Obwohl es andere Möglichkeiten gegeben hätte wurden die Rechten immer wieder von der Polizei aktiv über unsere Kundgebungsfläche gelotst.


Am kommenden Freitag, den 18.09.2020, plant die“AfD“ eine Abendveranstaltung im Stuttgarter Rathaus. Auch dagegen wird es Protest geben. Haltet euch den Abend frei und bleibt auf dem laufenden, auf dieser Seite oder unseren Social-Media-Kanälen!