Aufruf zur Mahnwache am 09.10.2020


Liebe OGR, bitte macht mit, denn zum Jahrestag des Attentats auf die Synagoge in Halle müssen wir ein Zeichen setzen. Liebe Grüße Anna Ohnweiler

AUFRUF ZU EINER BUNDESWEITEN MAHNWACHE VOR SYNAGOGEN ODER EHEMALIGEN SYNAGOGEN AM 9.10.2020 UM 12:00 UHR

Nach einem Minutenprotokoll der Polizei Sachsen-Anhalt und darauf basierenden ersten Medienberichten verlief die Tat bis zur Festnahme des Täters zeitlich wie folgt:
11:54Der Täter parkt seinen mit vier Schusswaffen und Sprengstoff beladenen Pkw auf einem Parkplatz nahe der Synagoge und beginnt seinen Livestream mit einer Smartphonekamera.11:59Er befestigt das Smartphone an einem Helm, setzt ihn auf, startet den Motor und fährt zur Synagoge.12:01–12:07Er parkt den Pkw am Straßenrand vor der Synagoge, schießt mehrmals auf deren Türen, wirft Molotowcocktails oder Handgranaten dagegen.12:03Er erschießt eine Passantin, die ihn auf die lauten Explosionen ansprach. Ein Notruf 112 aus der Synagoge schildert der Rettungsleitstelle den Angriff.12:04Ein Anrufer meldet der Polizeiinspektion Halle das Geschehen.12:05Ein Kurierfahrer fragt den Täter nach der am Boden liegenden Frau und flieht, als dieser ihn zu erschießen versucht.12:07Er gibt den Angriff auf die Synagoge auf, fährt 500 m zur Ludwig-Wucherer-Straße und hält am Dönerimbiss an.~12:10–12:16Er greift den Imbiss mit Sprengsätzen an, schießt auf Passanten und erschießt im Imbiss einen Gast.12:11Polizei trifft an der Synagoge ein und findet die bereits tote Frau.ab 12:16Er schießt auf Polizisten, trifft einen Streifenwagen, wird im Schusswechsel am Hals verletzt, kann aber einsteigen und wegfahren.Ein Streifenwagen erreicht den Imbiss und stellt sich quer, um den Täter-Pkw zu blockieren. Nach dem Schusswechsel verfolgt der Wagen ihn, verliert ihn aber rasch aus den Augen.12:18 
B. fährt nochmals an der Synagoge und der dort befindlichen Polizei vorbei, ohne anzuhalten. Zeugen hören keine Polizeisirenen.12:19Polizei verliert den Täter erneut aus den Augen.12:22 
Er fährt Richtung Leipzig und wirft am Hauptbahnhof sein Smartphone aus dem Beifahrerfenster. Die Polizei verliert seine Spur.13:00In Wiedersdorf versucht er einen anderen Pkw zu kapern, verletzt mit Schüssen einen Mann und eine Frau und stiehlt ein Taxi aus einer Autowerkstatt für die weitere Flucht.Der Polizei wird eine Schießerei in Wiedersdorf gemeldet.~13:19Die Autobahnpolizei entdeckt das Fluchtauto im Gegenverkehr auf der Bundesautobahn 9 Richtung München.13:25Die Polizei in Wiedersdorf findet rund vier Kilogramm Sprengstoff im ersten Fluchtfahrzeug.bis 13:35Er fährt auf die Bundesstraße 91, verursacht in einer Baustelle einen Verkehrsunfall mit einem Lkw ohne Verletzte und flieht zu Fuß weiter.13:38Zwei Revierpolizisten aus Zeitz nehmen ihn etwa 40 km südlich von Halle bei Werschen (Hohenmölsen) fest.